Unterrichtsbegleitende Führungen
  Informationen für Lehrer und Gruppenbetreuer
 
 
       
     

1. Erlebnis Ziegelherstellung und Verwendung von Kalk

Führung
Während der Führung werden alle Stationen der Ziegelherstellung und der Kalkverarbeitung von „anno dazumal“ bis zur heutigen Zeit veranschaulicht. Begleitend dazu werden gruppenweise die Themen anhand einer „Museumsexpedition“ bearbeitet. Die Sieger der Expedition werden mit kleinen Preisen prämiert.


Modellieren mit Ton
Hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt, die Schülerinnen und Schüler können nach eigenen Ideen kreative Werke aus Ton herstellen. Unser Fachpersonal steht selbstverständlich hilfreich zur Seite. Auf Wunsch können wir auch Ihre Vorstellungen (z.B. Lehrplanthemen) in Ton umsetzen. Die modellierten Objekte können nach vierwöchiger Trocknungszeit und dem Brennen abgeholt werden.


Historischer Ziegelhandschlag
Wir führen auf Wunsch den über Jahrtausende praktizierten Ziegelhandschlag vor und zeigen die wichtigsten Schritte der Industrialisierung auf.

   
       
  Dauer:                ca. 3 Stunden    
  Kosten je Kind:  3,-- €    
  (= Museums-Führung mit Expeditionskarte, Modellieren mit Ton, Brenngebühr)    
       
       
       
 

2. Bodenerlebnislehrpfad Flintsbach

Etwa 500 Jahre dauert es, bis aus Gestein 2,5 cm fruchtbarer Boden entsteht.
Wer sich dies vor Augen führt, der versteht, wie wertvoll Boden als Lebensraum und als Grundlage allen Lebens ist.
Diese Kenntnisse rund ums Thema Boden vermittelt der am 08. Juni 2015 eröffnete Bodenerlebnisfpad, der seinen Ausgangspunkt in Flintsbach hat.
An 14 Stationen wird durch eine Führung dieses Thema erarbeitet. Mit entsprechendem Werkzeug wird nach Feuersteinen und Fossilien gesucht und zum Abschluss bemalen die Schüler Sonthofener Kalkziegel mit Erdfarben.

   
       
  Dauer:               ca. 3 Stunden    
  Kosten je Kind: 3,-- €    
  (=Bodenlehrpfadführung, Feuerstein-/Fossiliensuche, Malen mit Erdfarben)    
 
Den "Infobrief Boden & Geologie" - Hinweise und Materialien für Lehrer, vom Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz erhalten Sie zum kostenlosen
Download - hier.....
Der Bodenerlebnispfad Flintsbach sowie das Ziegel- und Kalk Museum sind auf Seite 6 + 7 zu finden!
   
 
Ebenso ist ein Faltblatt und eine Kurzinformation des Landesamtes für Umwelt (LfU) mit weiteren Informationen erhältlich.
   
       
       
       
 

3. Kräuterpädagogik / Wanderungen

Speziell für unsere Schulklassen bieten wir Wanderungen rund ums Museum mit der Kräuterpädagogin Karin Müller aus Edt bei Winzer mit folgendem Thema an:

„Musikinstrumente aus Naturmaterialien“
Das Erleben von Musik und Natur sind Urbedürfnisse von uns Menschen. Während der Wanderung um das Museum suchen wir auch nach Steinen, Ästen, Federn. Mit diesen Fundstücken bauen wir kleine Instrumente mit verblüffend guten Klangeigenschaften. Es entstehen Astschrapper, Steinklapper, Klanghölzer, u. v. m.. Mit Zieranhängern, Federn und Schnitzereien können die Instrumente individuell geschmückt werden.

   
  Dauer:               ca. 4 Stunden    
  Kosten je Kind: 10,-- €    
  (inkl. Material für Musikinstrumente aus Naturmaterialien)    
       
       
       
       
  Außerdem ist eine Bewirtung am Museumsgelände oder im nahegelegenen Gasthof möglich.    
       
  Für nähere Informationen oder Rückfragen steht Ihnen gerne Frau Monika Kleehaus,
Tel. 09901/9357-14 zur Verfügung.
   
       
       
  Wir würden uns sehr freuen, wenn wir Sie mit Ihren Schülerinnen und Schülern sowie mit ihren Kinder- bzw. Jugendgruppen bei uns begrüßen dürften.